Doppler-Shift

Die Doppler-Technologie ermöglicht die quantitative und qualitative Bestimmung  von Bewegungen. Der sogenannte Doppler-Shift ist eine Frequenzänderung, die durch Relativbewegung von Schallsonde (Sender und Empfänger) und Reflektor (Blut) voneinander weg oder aufeinander zu entsteht.

Bedeutung der Winkelabhängigkeit beim Doppler

Der Doppler-Shift F(d), d.h. die Frequenzänderung zwischen empfangener Frequenz F(r) (received) und gesendeter Frequenz F(t) (transmitted), wird nach der aufgeführten Formel gemessen. Wobei v für die Blutflussgeschwindigkeit steht. Stellt man die Formel nach der zu messenden Grösse v, der Flussgeschwindigkeit, um, wird die Bedeutung des Messwinkels θ für die Bestimmung deutlich. Die Sendefrequenz F(t) wird vorgewählt und ist somit [...] weiterlesen