Posted on

Vorwort DGAI-Vizepräsidentin

Vorwort der Vize-Präsidentin der DGAI zum 9. USRA-Symposium.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das erste USRA-Symposium fand vor vielen Jahren in Dresden statt. Damals konnten wir nur erahnen, welche revolutionäre Entwicklung die Ultraschalltechnik innerhalb der Medizin, insbesondere auch im Fachgebiet der Anästhesie nimmt.

Sehr beeindruckend ist dabei, wie das nahezu jährlich stattfindende USRA-Symposium die aktuellen Trends nicht nur thematisiert, sondern auch progressiv neue Impulse setzt und namhafte Experten verschiedener Fachdisziplinen und Nationen zusammenbringt und vernetzt.

Ein interessanter Mix aus Vorträgen und hands-on-Workshops ermöglicht es, dem Teilnehmer – je nach individueller Erfahrung entsprechendes – Wissen zu vermitteln und praktische Fertigkeiten unter direkter Supervision mit ihm zu üben. Der besondere Charakter dieser Veranstaltung wird durch die Einbindung von Anatomen, Chirurgen, Neurologen und Radiologen mit sonografischer Expertise geprägt und soll bewusst unseren Blick über den Tellerrand lenken.

Nachdem vor allem die Regionalanästhesie und die Gefäßpunktionen Anästhesisten und Intensivmediziner an die Ultraschalltechnik herangeführt haben, wächst das Interesse und die Affinität, die Sonografie auch in der Differentialdiagnostik von akuten respiratorischen und hämodynamischen Notfallsituationen einzusetzen. Schnelle Verfügbarkeit, bettseitige Anwendung und die funktionelle Betrachtungsweise eines dynamischen Geschehens sind konkurrenzlose Trümpfe der Sonografie. Daher sollte die Fähigkeit einer problemorientierten Sonografie des Thorax und Abdomens zum Repertoire eines jeden in der Akutmedizin tätigen Arztes gehören.

Das diesjährige Symposium widmet sich neben dem Kernthema Nervenblockaden daher verstärkt der Akutmedizin. Damit wird im wahrsten Sinne das gesamte Spektrum „AINS“ unseres Fachgebietes abgebildet.

Ich freue mich sehr, Sie zum 9. USRA-Symposium an seinem Ursprungsort in Dresden begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. med. Thea Koch
Vize-Präsidentin der DGAI