Kursplatz GK-1 Hessing Klinik Augsburg – Januar 2021

 550,00

Lieferzeit: Kurs buchbar

Dieser Kurs kann wegen der COVID-19 Pandemie nicht durchgeführt werden. Es werden Ihnen Alternativtermine zur Verfügung gestellt. Wir werden Sie deswegen nochmals kontaktieren.

Zweitägiger Grundkurs Ultraschallgestützte Nervenblockaden und Gefäßzugänge nach dem Curriculum der DEGUM-Sektion Anästhesiologie (Zertifikat: Grundkurs-1). Programm (Flyer) zum Download im PDF-Format (0.6 MB).

Vorrätig

Artikelnummer: AUG-JAN-21 Kategorie:

Kurzinfo

Datum
Samstag 23. Januar 2021   8:30 – 18:30 Uhr
Sonntag 24. Januar 2021   8:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Gartensaal der Hessing Burg
Hessingstr. 17, 86199 Augsburg
Der Weg zum Gartensaal ist ab Eingang der Burg ausgeschildert.

Programm
Das Programm (Flyer) erhalten Sie hier als Download im PDF-Format (0.6 MB).

Zertifizierung
Die Veranstaltung wird als Grundkurs-1 der DEGUM-Sektion Anästhesiologie zertifiziert und ist für die Qualifikation über die DEGUM-Stufen oder das Zertifikat-Anästhesiologie erforderlich. Eine Zertifizierung durch die Landesärztekammer Bayern ist beantragt. Bitte bringen Sie für die elektronische Meldung ihre einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) mit.

Gebühr beinhaltet
Verpflegung während des Kurses (Vormittagspause, Mittagessen und Kaffeepause), DEGUM-Zertifikat und Bescheinigung der Ärztekammer für das Erlangen der Fortbildungspunkte.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung
Es sind für keine speziellen Ultraschallkenntnisse für den Grundkurs erforderlich. Klinische Erfahrungen mit der Regionalanästhesie oder ZVK-Anlagen ist vorteilhaft.

Die Anmeldung erfolgt primär über unsere Webseite (Ticket). Alternativ senden Sie Ihre Anmeldung bitte nur per E-Mail oder Fax (+49 234 54469521‬). Ihre Teilnahmegebühr überweisen Sie bitte innerhalb von zwei Wochen. Erst nach dem Eingang der Gebühr ist Ihre Anmeldung verbindlich. Sie erhalten eine Bestätigungsemail.

Bis drei Wochen vor Kursbeginn stellen wir Ihnen bei Rücktritt die Hälfte der Kursgebühr in Rechnung, im Anschluss daran die volle Gebühr. Allerdings können Sie jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen. Ein Rücktritt muss elektronisch oder schriftlich erfolgen. Der Veranstalter haftet nicht für Verluste, Unfälle, Schäden an Personen oder Sachen, gleich welchen Ursprungs. Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr teil. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen an.

Organisation vor Ort
Dr. med. Rainer J. Litz
Chefarzt der Hessing Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
E-Mail: rainer.litz@hessing-stiftung.de
Telefon: +49 (821) 909 664

DEGUM-Kursleiter der Sektion Anästhesiologie
Dr. R. J. Litz, Dr. C. Avila Gonzalez, Dr. I. Tugtekin

Referenten und Tutoren

  • Dr. med. Carla Alessandra Ávila González
    Kursleiterin, DEGUM II. Stellvertretende Leiterin der DEGUM Sektion Anästhesiologie Oberärztin der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Leitende Ärztin Schmerzmedizin, Hessing Kliniken Augsburg
  • Dr. med. Rainer J. Litz
    Kursleiter, DEGUM III. Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Hessing Kliniken Augsburg
  • Dr. med. Tim Mäcken
    Stellvertretender Leiter der DEGUM Sektion Anästhesiologie Kursleiter, DEGUM III. Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin, BG Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum
  • PD. Dr. med. Dipl.-Ing. Anna B. Röhl
    DEGUM II. Leitende Oberärztin der Klinik für Anästhesiologie Universitätsklinikum, RWTH Aachen
  • Dr. med. Stephan-Andreas Schöniger
    DEGUM I. Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Barmherzige Brüder Krankenhaus München
  • Dr. med. Ilyas Tugtekin
    Kursleiter, DEGUM II. Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Hessing Kliniken Augsburg

Über den Grundkurs 1

Was wird im Grundkurs-1 gelehrt?

Der nach dem Curriculum der Sektion Anästhesiologie der DEGUM zertifzierte Grundkurs-1 bietet einen systematischen Einstieg in das komplexe Thema der ultraschallgestützten Nervenblockaden und Gefäßzugänge. Im Kurs werden Anleitungen zu Kernpunkten sonografischer Interventionen in der Anästhesie gegeben.

Wie zum Beispiel: Mit welchen Schritten gelangt man zu einem aussagekräftigen Ultraschallbild? Wo liegen die Fallstricke in der Bildinterpretation? Was sind die Techniken, um ein ruhiges B-Bild zu erreichen, wie ist die Punktionskanüle eindeutig identifizierbar? Was ist die Problematik bei der Verwendung des Farbdopplers zur Gefäßdetektion in der Regionalanästhesie? Wie können Gefäße sicher sonografisch und komplikationslos punktiert werden?

Thematische Schwerpunkte im Grundkurs sind für die Regionalanästhesie Blockaden des Plexus brachialis auf interscalenärer und axillärer Ebene sowie die Blockaden der peripheren Äste des Plexus lumbalis und des N. ischiadicus distal des Gesäßes.

In insgesamt 7 Workshops werden die zuvor erläuterten theoretischen Inhalte unter Anleitung erfahrener Kliniker und DEGUM Kursleiter an Probanden oder Punktionsphantomen geübt.

Wichtiger Hinweis zur Infektionssituation

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gilt ein mit den Hygieneabteilungen der Hessing Kliniken, der Sana Kliniken Leipziger Land und des Universitätsklinikum Dresden für Ultraschallkurse gemeinsam entwickeltes und abgestimmtes Hygienekonzept, das zwingend einzuhalten ist.
Teilnehmer mit typischen Corona Symptomen, Kontakt zu Coronainfizierten in den letzten 14 Tagen oder Rückkehr aus Gebieten mit Reisewarnung können zum Kurs nicht zugelassen werden und werden gebeten zeitnah abzusagen (sog. GAK-Kriterien). Vor Beginn des Kurses ist eine Eigenerklärung von den Teilnehmern am Tagungsschalter auszufüllen und zu unterschreiben. Erst mit unterschriebener Eigenerklärung können die Kursräume betreten werden.
Teilnehmer sind in jedem Fall verpflichtet während des Kurses einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und auf den Mindestabstand von 1,5m zu achten. Während der Übungen an Probanden sind Einmalhandschuhe zu tragen. Entsprechende Schutzausrüstung wird vor Ort gestellt.
Sollte aufgrund eines erneuten Lockdowns der Kurs nicht wie geplant stattfinden dürfen, werden wir diesen als Webinar anbieten.

Anreise Hessing-Klinik Augsburg

Anreiseinformationen und Lageplan der Klinik als PDF (0,3 MB)

Anfahrt mit dem PKW (Adresse Navigationssystem)

Hessingstr. 17, 86199 Augsburg, Gartensaal der Hessing Burg

  • Von der A8 kommend nehmen Sie die Ausfahrt Augsburg-West und fahren hier weiter auf der B17. Auf der B17 für ca. 10 km bleiben und die Ausfahrt „Gabelsbergerstraße“ Richtung Göggingen nehmen. Hier wird bereits die Hessing-Klinik ausgeschildert. Fahren Sie auf der Gabelsbergerstraße weiter in Richtung Göggingen. Sie gelangen dann auf die Bürgermeister-Aurnhammer-Straße, der sie für etwa 500m folgen. Anschließend gelangen Sie an eine Kruezung und biegen rechts ab auf die Wellenburger-Straße.Folgen Sie der Wellenburger-Straße für einige Meter, dann wird bereits der Parkplatz der Hessing Klinik ausgeschildert. Hier können Sie gerne parken.

Öffentlicher Personennahverkehr

Die Hessing Kliniken sind ideal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Straßenbahnlinie 1 hält direkt an der Haltestelle „Hessing Kliniken“ vor dem Eingang.

Bahn, Fernbus, Flugzeug

  • Wenn Sie am Augsburger Hauptbahnhof ankommen können Sie innerhalb von 5 Minuten zu Fuß zum Königsplatz gehen. Alternativ können Sie die Straßenbahnlinie 3 in Richtung Hauns- tetten nehmen und eine Station bis zum Königsplatz fahren. Dort steigen Sie einfach in die Straßenbahnlinie 1 in Richtung Göggingen um und erreichen nach etwa 15 Minuten Ihr Ziel „Hessing Kliniken“.
  • Direkt auf dem Stiftungsgelände befindet sich außerdem ein Taxistand.
  • Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in der bayerischen Landeshauptstadt München.

Fragen zur Veranstaltung?

Schreiben Sie uns bei verbleibenden Fragen an!

Bitte geben Sie den Kurs und das Datum bei der Anfrage an.