Kursplatz Aufbaukurs Uniklinikum Dresden – September 2017

 490,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19

Vorrätig

Wichtige Informationen

Datum
Samstag 2. September 2017 8:30 – 18:30 Uhr
Sonntag 3. September 2017 8:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Universitätsklinikum Dresden
Fetscherstr. 74, 01307 Dresden, Haus 19, 1. Etage, Seminarräume 1.158
Der Weg zu den Seminarräumen ist im Haus 19 ausgeschildert.

Programm
Das Programm (Flyer) erhalten Sie hier als Download im PDF-Format (0.7 MB).

Zertifizierung
Die Veranstaltung wird als Aufbaukurs der DEGUM-Sektion Anästhesiologie zertifziert und ist für die Qualifikation über die DEGUM-Stufen oder das Zertifikat-Anästhesiologie erforderlich.

Gebühr beinhaltet
Verpflegung während des Kurses (Vormittagspause, Mittagessen und Kaffeepause), DEGUM-Zertifikat und Ärztekammerzertifizierung für das Erlangen der Fortbildungspunkte.

Organisation vor Ort
Dr. med. Oliver Vicent, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
E-Mail: oliver.vicent@uniklinikum-dresden.de, Telefon: +49 (351) 458 18049

DEGUM-Kursleiter der Sektion Anästhesiologie
Dr. R. J. Litz, Dr. T. Mäcken, Dr. M. Scheit, Dr. O. Vicent
Eine Zertifizierung durch die Landesärztekammer Sachsen ist beantragt. Bitte bringen Sie für die elektronische Meldung Ihren Barcode mit.

Was wird im Aufbaukurs gelehrt?

In dem DEGUM-zertifizierten Aufbaukurs nach dem Curriculum der Sektion Anästhesiologie, ultraschallgestützte Nervenblockaden und Gefäßzugänge, werden die Inhalte des Grundkurs-1 vertieft und strukturiert erweitert.

Neue Themen sind Sonoanatomie und Blockadetechniken des Plexus cervicalis, der Bauch- und Brustwand sowie für wirbelsäulennahe Regionalanästhesieverfahren. Es werden Techniken der paravertebralen thorakalen und lumbalen Blockaden, wie Psoaskompartment oder Quadratus lumborum Block aufgezeigt.

Detailliert wird ein Überblick über die Sonoanatomie und Blockadetechniken des proximalen Anteils des N. ischiadicus und des Plexus sacralis dargestellt. Die wichtigen Übungen an Phantomen zur sonografisch gestützten Punktion werden sowohl durch tiefe Blockaden mit Konvexschallsonden als auch durch weniger bekannte Techniken ergänzt und erweitert.

Der Kurs bietet eine klare didaktische Gliederung. Zusammenfassungen aus dem Grundkurs leiten zu den Aufbaukursinhalten über. Theoretische Inhalte werden in mehreren kleinen Gruppen unter Anleitung erfahrener Kliniker und DEGUM Kursleiter an Probanden oder Punktionsphantomen geübt.

Anreise zur Veranstaltung und Lageplan

Lageplan und Abreisebeschreibung für den Download als PDF (0.3MB)

Anfahrt mit dem PKW
Adresse Navigationssystem: Fiedlerstraße 19, 01307 Dresden. Parkhaus: 3 Euro/12h

Von Norden/Osten: Autobahn A4 AS Dresden – Hellerau / Zentrum, der Ausschilderung „Zentrum“ folgend über Radeburger Straße, weiter der Ausschilderung „Radeberg, Pillnitz“ folgend über Stauffenbergallee, Waldschlösschenbrücke, Fetscherstraße

Von Süden/Westen: Autobahn A4 AS Dresden – Altstadt, der Ausschilderung „Zentrum“ folgend über Meißner Landstraße / Hamburger Straße, Bremer Straße, Terrassenufer, der Ausschilderung „Uniklinikum“ folgend über Käthe-Kollwitz-Ufer, Fetscherstraße

Öffentlicher Personennahverkehr
Sie erreichen das UKD mit den Straßenbahnlinien 6 und 12 (HS Augsburger Straße / Uniklinikum) sowie mit der Buslinien 64 (HS Uniklinikum, direkt im Klinikumsgelände).

Bahn, Fernbus
Fern- und Regionalverkehr bis Dresden-Hauptbahnhof,
Anschluss an ÖPNV Straßenbahn Linie 6 und Linie 12.

Schreiben Sie uns bei verbleibenden Fragen an!