Geschrieben am

Grusswort des DEGUM-Präsidenten

Prof-Dr-Dirk-BeckerSehr geehrte Kolleginnen und Kollegen.

Die Sektion Anästhesiologie in der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) ist in den letzten Jahren die am schnellsten wachsende Sektion gewesen.

Der Ultraschall erfreut sich in den Händen der Anästhesisten und Intensivmediziner zunehmender Beliebtheit, dabei wird die Methode insbesondere für Gefäßzugänge und Nervenblockaden eingesetzt. Die Anästhesisten stellen in der DEGUM mit ihren nun fast 10.000 Mitgliedern somit eine große Fraktion und wir freuen uns mit den Kolleginnen und Kollegen, dass die bettseitig einsetzbare Methode des Ultraschalls sowohl für die Diagnostik als auch für die gezielte Therapie einen immer breiteren Einsatz findet.

Grusswort des DEGUM-Präsidenten weiterlesen

Geschrieben am

Workshops 8. USRA Symposium

Grosse Auswahl an Workshops

Die Workshops werden für alle Teilnehmer angeboten. In den Workshops zeigen Experten ihre Sonografietechniken und geben praktische Handlungsempfehlungen. Die Workshops zu sonoanatomischen Themen werden an Probanden durchgeführt. Die allgemeinen und speziellen Punktionstechniken werden an Phantomen trainiert. Die Gruppengrößen variieren von 4 bis maximal 8 Teilnehmern je nach Thematik.

Den Schwerpunkt bilden Sonoanatomieworkshops zu klinisch gängigen Regionalanästhesieverfahren wie Standardblockaden der unteren und oberen Extremität bis hin zu speziellen Blockadetechniken, die noch nicht allgemein sonografisch durchgeführt werden. Dies sind vor allem Blockaden an Wirbelsäule, Rumpfwand oder auch Interventionen in der Schmerztherapie. Die Workshops sind entsprechend der Vorkenntnisse der Teilnehmer inhaltlich unterschiedlich gestaffelt, um für alle Teilnehmer eine größtmögliche Effektivität zu gewährleisten.

Workshops 8. USRA Symposium weiterlesen

Geschrieben am

Sponsoren Symposium 2016

Hier gelangen Sie zur online-Anmeldung des 8. USRA Symposiums 2016

Ohne die Unterstützung der unten aufgeführten Firmen, wäre das USRA Symposium nicht umzusetzen. Besuchen Sie unsere Sponsoren auf der Industrieausstellung während des Symposiums oder erhalten Sie in den Workshops  einen Eindruck von den Medizinprodukten.

Platinumsponsoren


BK-Ultrasound-USRA-logo


PAJUNK-Medicalprodukte

Sponsoren Symposium 2016 weiterlesen

Geschrieben am

Trapezoid-View

Erweiterung des FOV bei Linear-Schallsonden

Ein steering der Schallfronten ermöglicht eine Erweiterung des rechtwinkligen Bildschirmausschnittes eines Linear-Schallkopfes zu einem Ausschnitt (field-of-view, FOV), der einem Konvex-Schallkopf ähnlich ist. Der Bildschirmausschnitt hat die Form eines Trapezes. Weil das Trapez elektronisch generiert wird nennt man das field-of-view auch trapezoid-view.

Kombiniert man also bei einem Linear-Schallkopf eine niedrige Frequenz mit der trapezoid-view erhält man eine höhere Eindringtiefe bei zugleich erweitertem Bildschirmausschnitt und somit besserer Übersicht.

Klinische Anwendung

Trapezoid-View weiterlesen

Geschrieben am

Frequenzspektrum

Moderne Ultraschallsonden besitzen ein einstellbares Frequenzspektrum

Jede Ultraschallsonde sendet immer ein Frequenzspektrum und nie eine einzelne Frequenz aus! Die Darstellung auf dem Bildschirm für den Anwender, welche Hauptfrequenz gewählt wurde, fällt bei den Geräteherstellern teilweise sehr unterschiedlich aus (MHz-Angabe, grafische Elemente, MHz-Bereich).

Frequenzspektrum weiterlesen