Geschrieben am

Get-Together USRA Symposium 2018

Am Freitagabend (9. März 2018) findet gemeinsam für alle Teilnehmer, Referenten und Tutoren im Ballhaus Watzke das nun schon traditionelle Get together mit Buffet und live-Musik statt, um dem ersten Tag des Symposiums einen schwungvollen Ausklang zu geben.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte geben Sie bei der Buchung / Anmeldung an, ob Sie teilnehmen werden. 

Beginn ist um 19:30 Uhr. Das Ballhaus Watzke liegt auf den gegenüberliegenden Seite der Elbe vom Veranstaltungsort. Sie benötigen mit dem Auto 10-15 Minuten für die knapp 6km lange Strecke.

Ball- & Brauhaus Watzke, Kötschenbroder Straße 1, 01139 Dresden

Geschrieben am

Referenten und Tutoren USRA-Symposium 2018

Carla Alessandra Avila Gonzalez
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Priv. Doz. Urs Eichenberger
Fachbereich Anästhesiologie,
Universitätsklinik Balgrist, Zürich, Schweiz

Dr. Jens Erk
Klinik für Innere Medizin
Diakonsissenkrankenhaus Dresden

Priv. Doz. Georg Feigl
Institut für Anatomie, Medizinische Universität Graz, Österreich

Dr. Gernot Gorsewski
Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Landeskrankenhaus Feldkirch, Österreich

Prof. Andrew Gray
Department of Anesthesia, San Francisco General Hospital
University of California, San Francisco, CA, USA

Prim. Dr. Manfred Greher
Abteilung für Anästhesie, Perioperative Intensivmedizin und Schmerztherapie,
Herz-Jesu-Krankenhaus, Wien, Österreich

Priv. Doz. Alexander Grimm
Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Tübingen

Prof. Dr. Andreas Hagendorff
Klinik und Poliklinik für Kardiologie, Universitätsklinikum Leipzig

Prof. Dr. Paul Kessler
Abteilung für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin,
Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH, Frankfurt/M

Prof. Dr. Thea Koch
Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie,
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Dr. Sebastian Kluge
Handchirurgie Seefeld, Zürich, Schweiz

Dr. Rainer J. Litz
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Dr. Daniel Lohr
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Dr. Tim Mäcken
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Prof. Dr. Bernhard Moriggl
Department für Anatomie, Histologie und Embryologie
Medizinische Universität Innsbruck, Österreich

Prof. Dr. Ernst Pfenninger
Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum,
Albert-Einstein Universität Ulm

Dr. Karsten Pracht
Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und
Palliativmedizin, SANA Kliniken Leipziger Land

Dr. Timur Puschmann
Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie
Klinikum Bremen-Mitte

Dr. Martin Rembecki
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Dr. Michael W. Scheit
Zentrum für Anästhesie, Intensivtherapie und OP-Management,
Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

Dr. Thomas Schelle
Klinik für Neurologie, Städtisches Klinikum Dessau

Dr. Ronald Seidel
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Helios Kliniken Schwerin

Dr. Ilyas Tugtekin
Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Ulm

Dr. Oliver Vicent
Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie,
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Dr. Thomas Weiß
Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin,
Kantonsspital Münsterlingen, Schweiz

Prof. Dr. Peter K. Zahn
Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Palliativ- und Schmerzmedizin,
BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Ruhr Universität Bochum

Geschrieben am

Wählbare Workshops Symposium 2018

Die vier Workshops können individuell kombiniert werden. Bei Interesse und Verfügbarkeit können die selben Workshops grundsätzlich auch mehrfach belegt werden.

Die Workshopplätze werden in der Reihenfolge der vollständigen Anmeldung vergeben. Die Workshops können direkt bei der Anmeldung (link) online ausgewählt werden.

Wir möchten, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus den Workshops erzielen. Bitte beachten Sie aber, dass aufgrund der speziellen Inhalte nicht alle Workshops in unbegrenzter Zahl angeboten werden können. Für einzelne, technisch und methodisch aufwändige Workshops ist eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügbar.

Individuell belegbare Workshops während des USRA-Symposiums 2018
Geschrieben am

Vorwort DGAI-Vizepräsidentin

Vorwort der Vize-Präsidentin der DGAI zum 9. USRA-Symposium.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das erste USRA-Symposium fand vor vielen Jahren in Dresden statt. Damals konnten wir nur erahnen, welche revolutionäre Entwicklung die Ultraschalltechnik innerhalb der Medizin, insbesondere auch im Fachgebiet der Anästhesie nimmt.

Sehr beeindruckend ist dabei, wie das nahezu jährlich stattfindende USRA-Symposium die aktuellen Trends nicht nur thematisiert, sondern auch progressiv neue Impulse setzt und namhafte Experten verschiedener Fachdisziplinen und Nationen zusammenbringt und vernetzt. Ein interessanter Mix aus Vorträgen und hands-on-Workshops ermöglicht es, dem Teilnehmer – je nach individueller Erfahrung entsprechendes – Wissen zu vermitteln und praktische Fertigkeiten unter direkter Supervision mit ihm zu üben. Der besondere Charakter dieser Veranstaltung wird durch die Einbindung von Anatomen, Chirurgen, Neurologen und Radiologen mit sonografischer Expertise geprägt und soll bewusst unseren Blick über den Tellerrand lenken.

Nachdem vor allem die Regionalanästhesie und die Gefäßpunktionen Anästhesisten und Intensivmediziner an die Ultraschalltechnik herangeführt haben, wächst das Interesse und die Affinität, die Sonografie auch in der Differentialdiagnostik von akuten respiratorischen und hämodynamischen Notfallsituationen einzusetzen. Schnelle Verfügbarkeit, bettseitige Anwendung und die funktionelle Betrachtungsweise eines dynamischen Geschehens sind konkurrenzlose Trümpfe der Sonografie. Daher sollte die Fähigkeit einer problemorientierten Sonografie des Thorax und Abdomens zum Repertoire eines jeden in der Akutmedizin tätigen Arztes gehören.

Das diesjährige Symposium widmet sich neben dem Kernthema Nervenblockaden daher verstärkt der Akutmedizin. Damit wird im wahrsten Sinne das gesamte Spektrum „AINS“ unseres Fachgebietes abgebildet.

Ich freue mich sehr, Sie zum 9. USRA-Symposium an seinem Ursprungsort in Dresden begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. med. Thea Koch
Vize-Präsidentin der DGAI

Geschrieben am

UpDate Sonografie – Bochum 30. August 2017

2. Termin UpDate Sonografie in Bochum

Die DEGUM-Sektion Anästhesiologie führt die neuen Veranstaltungsreihe am 30. August 2017 am BG Universitätsklinikum Bochum fort.

BG Universitätsklinikum Bergmannsheil
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum
Hörsaal 2, Haus 8
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hinweis: Bitte Rückmeldung per Email an Dr. Tim Mäcken <tim.maecken@rub.de> damit sie als Sektionsmitglied die Teilnahmebescheinigung mit DEGUM-Siegel erhalten können.

Das Programm können sie auf dieser Webseite herunterladen (PDF 1 MB). Alternative Termine der Reihe UpDate Sonografie finden sie auf den Internetseiten der DEGUM.

Geschrieben am

UpDate Sonografie – Heidelberg 21. Juni 2017

1. Termin UpDate Sonografie in Heidelberg

Die DEGUM-Sektion Anästhesiologie startet mit der neuen Veranstaltungsreihe am 21. Juni 2017 am Krankenhaus St. Vincentius (Universitätsklinikum Heidelberg).

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Universitätsklinikum Heidelberg: Krankenhaus St. Vincentius
Untere Neckarstr. 1-5, 69117 Heidelberg

Hinweis: Bitte Rückmeldung per Email an Priv. Doz. Dr. Jens Kessler an <DegumUpdate@gmx.de>, damit sie als Sektionsmitglied die Teilnahmebescheinigung mit DEGUM-Siegel erhalten können

UpDate Sonografie – Heidelberg 21. Juni 2017 weiterlesen

Geschrieben am

NEU: UpDate Sonografie

Neue Veranstaltungsreihe der DEGUM-Sektion Anästhesiologie

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Sektion Anästhesiologie der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) hat eine neue Veranstaltungsreihe gestartet:

UpDate Sonografie in der Anästhesiologie

An einem Nachmittag werden in Kurzvorträgen punktuell und gezielt sonografische Verfahren dargestellt. Die Veranstaltung wird mit einem Bericht der Sektion-Anästhesiologie kombiniert und zählt daher als Teilnahme an einer Sektionssitzung.

UpDate Sonografie in der Anästhesiologie soll bundesweit an unterschiedlichen Terminen angeboten werden, um mehreren Sektionsmitgliedern die Teilnahme der bisher nur jährlichen durchgeführten Sektionssitzung zu ermöglichen.

USRA.de engagiert sich aktiv in der DEGUM und möchte daher gezielt auf der Webseite auf die neue Veranstaltungsreihe hinweisen.

Geschrieben am

4. Grazer Anatomie-Kurs

Anatomie-Kurs für die Regionalanästhesie

USRA.de möchte auf einen besonderen Anatomie-Kurs mit dem Schwerpunkt für die Regionalanästhesie in Graz, Österreich, hinweisen.

Ein spezieller Anatomie-Kurs für die Regionalanästhesie

Auszug aus dem Vorwort der Veranstaltung:

„Zusammen mit der hier angebotenen Konservierungstechnik in Graz (Thiel´sche Methode) können wir Ihnen das gewohnt hochwertige und lebensechte Material zum Üben anbieten, welches sowohl im Bereich der „klassischen“ elektrostimulationsgezielten Blockadetechnik und besonders im Bereich der Ultraschallgezielten Technik seine Vorzüge hat.“ (mehr – PDF 0.2MB)

4. Grazer Anatomie-Kurs weiterlesen